Zum Artikel springen

Führungen und Wanderungen

Spaziergang durch die Hiddenseer DDR-Geschichte

Mittwochs
ab 23. April bis 08. Oktober 2014

10:30 bis 13:00 Spaziergang durch die Hiddenseer DDR-Geschichte

Wanderung mit Marion Magas durch Vitte und Kloster.
Themen: Saisonarbeit (FDGB, Konsum, HO, „Hotel zur Ostsee“, „Dornbusch“, „Klausner“ etc.), Badeleben, Flucht über die Ostsee, Lebenskunst und Aussteigertum, Künstlerszene (C. Hein, G. Palucca, G. Kunert, Feeling B, V. Braun, I. Ebel, H. Cibulka, T. Schlüter, W. Berger, E.S. Thay). An jeder Station gibt es eine kleine Geschichte oder Episode zu hören, die sich am jeweiligen Ort oder in dessen Nähe zugetragen hat. Viel historisches Bildmaterial ist eingebunden.
Kosten: 6,50 EUR/Pers., Teilnehmer: mindestens 6 Personen
Treffpunkt: Vitte, vor der Plakat-Tafel vom Fahrradverleih Löwe/ gegenüber des ehemaligen „Hotels zur Ostsee“

Ausgehend vom ehemaligen „Hotel zur Ostsee“ spazieren wir auf der Strandmole in Richtung Kloster, durch das einstige Kinowäldchen, zurück zum Hauptweg, vorbei am Museum. Von dort geht es weiter zum „Gerhart-Hauptmann-Haus“. An jeder Station, an der wir anhalten, gibt es eine kleine Geschichte oder Episode zu hören, die sich am jeweiligen Ort oder in dessen Nähe zugetragen hat. Letzte Station ist der kleine Inselblick im Klosteraner Hügelland. Der Rückweg kann individuell gestaltet werden.

Auf der meerzugewandten Seite Hiddensees war kein Baden mit Luftmatratze oder Schlauchboot möglich, denn Dänemark ist nur 60 Kilometer entfernt, und „man“ fürchtete die Flucht über die Ostsee. Trotzdem galt die Insel auch als Nische für Andersdenkende, die sich in den Sommermonaten mit Saisonarbeit (FDGB, Konsum, HO, „Hotel zur Ostsee“, „Dornbusch“, „Klausner“ etc.) über Wasser hielten. Die Vorbilder zu Christoph Heins Roman DER TANGOSPIELER oder der eigentliche Protagonist des Romans von F.C. Delius DER SPAZIERGANG VON ROSTOCK NACH SYRAKUS agierten hier, die Punkband FEELING B probte hier am Strand. Einen Hauch von damals versuchen wir einzufangen. Die Künstlerszene (C. Hein, G. Palucca, G. Kunert, Feeling B, V. Braun, I. Ebel, H. Cibulka, T. Schlüter, W. Berger, E.S. Thay und andere) gehört dazu.

Plakate zu den Führungen herunterladen » (PDF)